Juso-Mario-Kart-Turnier im JUZ: Dominik Wunsch fährt der Konkurrenz davon

Veröffentlicht am 10.04.2010 in Veranstaltungen

An einem regnerischen Ostersamstag traf sich die Hockenheimer Jugend zum freundschaftlichen Mario-Kart-Rennen im Jugendzentrum am Aquadrom. Eingeladen hatten Jusos und JUZ gemeinsam, wie es mittlerweile schon gute Tradition ist. 40 Rennfahrerinnen und Rennfahrer zwischen 12 und 21 Jahren traten letztendlich an, um Ruhm und Ehre zu gewinnen, umringt von etlichen Schaulustigen, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollten. Juso-Sprecher Christian Soeder und JUZ-Chef Markus Schey begrüßten die Anwesenden und erläuterten die Modalitäten: Gruppenphase, Halbfinale und Finalrunde.

Von 14 Uhr an ging es in rasantem Tempo los: Prinzessin Peach, Mario und Donkey Kong schleuderten Blitze, Bananen, Schildkrötenpanzer und verspeisten Turbopilze. Gegen 17 Uhr näherte sich das Rennen der Finalphase: am Ende fuhren acht Finalteilnehmer im K.O.-System gegeneinander. Platz 3 konnte die Vorjahressiegerin Laura Huck erreichen, gegen Marc Arnold konnte sich letztendlich Dominik Wunsch durchsetzen. Damit ist Wunsch der neue Mario-Kart-Champion Hockenheims! Alle Teilnehmer erhielten Urkunden als Teilnahmebestätigung, die besten 10 konnten wertvolle Preise mit nach Hause nehmen.

Am Ende erklärte Markus Schey: „Politikverdrossenheit bei der Jugend kann man mit solchen Veranstaltungen am besten begegnen.“ Christian Soeder pflichtete bei: „Wir als Jusos sehen es als unsere Aufgabe an, vor Ort aktiv zu sein. Politik soll schließlich Spaß bringen.“ Der SPD-Nachwuchs bekräftigte, diese Veranstaltungsreihe fortführen zu wollen.

 
 

test

test